Lilly’s Pfefferminzgelee

Dieses Jahr ging es der Pfefferminze in unserem Garten sehr gut – deswegen haben wir auch gaaaaanz viel davon 🙂

Meine Tochter Lilly hat ein tolles Rezept aus England für Pfefferminz-Gelee ausprobiert, das wir Euch nicht vorenthalten wollen. Kinder lassen sich hierbei auf jeden Fall von einem Erwachsenen assistieren!

Ihr braucht

  • Mindestens einen Topf / Bund frische Pfefferminze
  • Gelierzucker 2:1
  • Wasser

Zuerst die  geernteten Pfefferminzstengel kalt abwaschen. Dann alle Blätter abzupfen und in einer Schüssel mit heißem Wasser über Nacht stehen lassen  ( nehmt so viel Wasser,  dass die Blätter gut bedeckt sind). Am nächsten Tag die Blätter abseihen. Das Wasser, das sich nun grün gefärbt und den Pfefferminzgeschmack angenommen  hat, mit Gelierzucker im Verhältnis 2:1 (die Packungsangabe entsprechend „Fruchtsaft“ befolgen) in einem weiten, halbgefüllten Topf ohne Deckel 3 Minuten kochen lassen.

Das Gelee in heiß ausgespülte Gläser randvoll einfüllen (am Besten

Unser leckeres Pfefferminzgelee
Unser leckeres Pfefferminzgelee

mit einer Schöpfkelle). Deckel drauf und abkühlen lassen. Das Gelee schmeckt sehr gut auf mit Butter bestrichenem Brot oder Brötchen, kann aber auch zu Rindfleisch oder Wild gegeben werden (statt Preiselbeeren!).

Viel Spaß beim Nachkochen und „Guten Appetit“!

Die Tanja  vom Zauberkürbis

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.